Zwietracht ist Rebranding, um sich von der Gaming-Community abzuwenden


Die Voice-Chat-Plattform Discord möchte sich von ihren spielorientierten Wurzeln distanzieren und eine allgemeinere Plattform ähnlich Skype werden. In einem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag erklärte das Unternehmen, dass es sich darauf konzentrieren wird, seine Plattform zu überarbeiten, um sie an jede beliebige Community, nicht nur an die Gaming-Community, anzupassen.

“Spiele sind es, die viele von Ihnen auf die Plattform gebracht haben, und dafür werden wir immer dankbar sein”, heißt es in dem Post. “Im Laufe der Zeit wurde vielen von Ihnen klar, dass Sie sich einfach nur einen Ort wünschten, an dem Sie in der Bequemlichkeit Ihrer eigenen Gemeinschaften und Freunde abhängen und reden konnten. Zwietracht wird mit der Einführung vorgefertigter Vorlagen für neue Server eine neue, gestraffte Funktionalität erhalten. Vor kurzem hat die Plattform auch Server-Video für Video-Chats außerhalb privater Gruppen hinzugefügt.

Die Website selbst wurde sogar dahingehend geändert, dass der neue Slogan “Your place to talk” hervorgehoben wird und Spiele auf der Startseite nur einmal erwähnt werden. Das Unternehmen bekräftigte auch seine Verpflichtung, Zwietracht zu einem sicheren Ort für seine Benutzer zu machen, und erklärte: “Wir werden weiterhin entschieden gegen weiße Rassisten, Rassisten und andere, die Zwietracht für Böses missbrauchen wollen, vorgehen”.

Seit Anfang 2020 ist die Nutzung der App in den USA um 50 Prozent gestiegen, in Spanien und Frankreich fand doppelt so viel Verkehr statt, während in Italien die übliche Aktivität verdreifacht wurde. Laut Bloomberg betrachtete Discord diesen Anstieg als Gelegenheit, zusätzliches Kapital zu beschaffen, was das Unternehmen am Ende seines Blog-Posts beiläufig erwähnt. Die Plattform habe “100 Millionen Dollar an zusätzlichen Mitteln” erhalten, was bedeute, dass eine Kapitalrendite erforderlich sei, und dass der Einstieg in den Mainstream der beste Weg sei, dies zu erreichen.

In anderen Spiele-Nachrichten hat sich Nintendo formell für seine Probleme mit der Switch Joy-Con entschuldigt.

0 Antworten auf “Zwietracht ist Rebranding, um sich von der Gaming-Community abzuwenden”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.